VORSCHAU

PRESSETERMINE

AKTUELLES PRESSEFOTO



WETTER
Graz: bedeckt
24°
Innsbruck: Regen
22°
Linz: Regen
22°
Wien: bedeckt
20°
© wetter.net

Stadtname / PLZ

AKTIENKURSE
 
ADHOC
So, 16.06.2024 10:00
Meldung drucken Artikel weiterleiten
pta20240616006
Unternehmensmitteilung für den Kapitalmarkt
Pressefach Pressefach

small: NurExone könnte zum Hoffnungsträger für Rückenmarkspatienten werden

Frankfurt (pta006/16.06.2024/10:00) - Wissenschaftler und Pharmaunternehmen auf der ganzen Welt verfolgen das hehre Ziel, Patienten mit Rückenmarksverletzungen dabei zu unterstützen, wieder zu gehen oder ihre Mobilität zurückzuerlangen. Die gute Nachricht ist: In den letzten Jahren wurden einige innovative Therapieansätze erfolgreich in Laborstudien getestet und nun weiter erforscht. Ein Beispiel dafür ist die auf Exosomen basierende regenerative Behandlung von NurExone Biologic Inc.

Forschung entwickelt Therapien zur Behandlung von Rückenmarksverletzungen

Eine Rückenmarksverletzung (SCI) ist eine Schädigung des Bündels von Nerven und Nervenfasern, die Signale vom Gehirn senden und empfangen. Diese Schädigung kann zu vorübergehenden oder dauerhaften Veränderungen von Gefühl, Bewegung, Kraft und Körperfunktionen unterhalb der Verletzungsstelle führen. Es gibt keine Heilung für Menschen mit SCI, vor allem weil sich das zentrale Nervensystem nicht regeneriert.

Die aktuellen Forschungsrichtungen für SCI¹ konzentrieren sich auf folgende Bereiche:

Neuroprotektion: Verhinderung des Zelltods und Schutz der überlebenden Neuronen vor weiteren Schäden.

Reparatur und Regeneration: Stimulierung der Selbstreparatur des Rückenmarks und Anregung des Nachwachsens von Nervenfasern.

Neuroplastizität: Wiedererlernen von Schaltkreisen des zentralen Nervensystems zur Wiederherstellung von Körperfunktionen und zur Bildung neuer neuronaler Verbindungen.

Zellbasierte Therapien: Ersetzen von geschädigten Nerven- oder Stützzellen durch andere Zelltypen, einschließlich Stammzellen.

Ein anderer Ansatz, der die Regeneration nutzt, wird von dem Biotech-Unternehmen NervGen verfolgt. NervGen widmet sich der Entwicklung innovativer Behandlungen, die das Nervensystem in die Lage versetzen, sich nach einer Schädigung selbst zu reparieren².

NurExone hingegen entwickelt eine regenerative Therapie, die im Labor bereits hervorragende Ergebnisse gezeigt hat, was ein starker Indikator für einen möglichen Erfolg beim Menschen ist. Die ExoTherapy-Plattform des Unternehmens nutzt Exosomen zur Förderung der Neuroregeneration, der Neuverdrahtung und der Erholung des Rückenmarks. Das erste Medikament des Unternehmens, ExoPTEN, bei dem Exosomen mit einer kleinen interferierenden RNA (siRNA) beladen werden, wird in der renommierten Zeitschrift Nature erläutert. ExoPTEN wird nichtinvasiv (intranasal) verabreicht und hemmt die Produktion des PTEN-Proteins, das die Regeneration verhindern kann. Darüber hinaus besitzen die Exosomen entzündungshemmende Eigenschaften, die dazu beitragen, ein günstigeres Umfeld für die Genesung an der Stelle der Schädel-Hirn-Verletzung zu schaffen.

Dieses erste in der Entwicklung befindliche Medikament zielt auf die Genesung nach akuten Rückenmarksverletzungen ab. Um den komplexen Bereich der chronischen Rückenmarksverletzungen zu erschließen, hat NurExone sich für eine Zusammenarbeit mit Inteligex Inc. entschieden - ein Unternehmen, das sich auf die Stammzelltherapie spezialisiert hat. Die Entwicklung einer Hybridtherapie wird durch einen Zuschuss des europäischen Eureka-Programms beschleunigt, der von der israelischen Innovationsbehörde ("IIA") gewährt wird. Die Zusammenarbeit zwischen NurExone und Inteligex wird durch das umfassende Fachwissen von Inteligex-Gründer und CEO³, Professor Michael Flemmings³, unterstützt, dessen Forschung sich auf die molekularen Mechanismen von Rückenmarksverletzungen konzentriert.

----------

Möchten Sie auf dem Laufenden gehalten werden über interessante Nebenwerte-Aktien? Dann lassen Sie sich in unseren kostenlosen Verteiler eintragen mit dem Stichwort: "Nebenwerte" oder " NurExone Biologic". Einfach per E-Mail an Eva Reuter: e.reuter@dr-reuter.eu

NurExone Biologic Inc.
ISIN: CA67059R1091
https://nurexone.com/
Land: Israel & Kanada

Quellen:
¹ https://www.ninds.nih.gov/health-information/disorders/spinal-cord-injury
² https://nervgen.com/about/
³ https://surgery.utoronto.ca/faculty/michael-fehlings # : ~ :text=Er%20ist%20gegenwärtig%20ein%20Professor,ein%20Senior%20Wissenschaftler%20am%20the ( https://surgery.utoronto.ca/faculty/michael-fehlings # : ~ :text=Er%20ist%20gegenw%C3%A4rtig%20ein%20Professor,ein%20Senior%20Wissenschaftler%20am%20the)

Disclaimer/Risikohinweis
Interessenkonflikte: Mit der NurExone Biologic existiert ein entgeltlicher IR und PR-Vertrag. Inhalt der Dienstleistungen ist u.a., den Bekanntheitsgrad des Unternehmens zu erhöhen. Dr. Reuter Investor Relations handelt daher bei der Erstellung und Verbreitung des Artikels im Interesse von der NurExone Biologc. Es handelt sich um eine werbliche redaktionelle Darstellung. Aktien von NurExone Biologic können sich im Besitz von Mitarbeitern oder Autoren von Dr. Reuter Investor Relations – unter Berücksichtigung der Regeln der Market Abuse Regulation (MAR) befinden.

Unternehmensrisiken: Wie bei jedem Unternehmen bestehen Risiken hinsichtlich der Umsetzung des Geschäftsmodells. Es ist nicht gewährleistet, dass sich das Geschäftsmodell entsprechend den Planungen umsetzen lässt. Weitere Unternehmensrisiken von NurExone können dem Prospekt entnommen werden, der auf https://nurexone.com/investors/ heruntergeladen werden kann.

Investitionsrisiken: Investitionen sollten nur mit Mitteln getätigt werden, die zur freien Verfügung stehen und nicht für die Sicherung des Lebensunterhaltes benötigt werden. Es ist nicht gesichert, dass ein Verkauf der Anteile über die Börse zu jedem Zeitpunkt möglich sein wird. Grundsätzlich unterliegen Aktien immer dem Risiko eines Totalverlustes.

Disclaimer: Alle in diesem Newsletter / Artikel veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältigen Recherchen. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber für vertrauenswürdig erachtet.

Quellen: Insbesondere werden zur Darstellung & Beurteilung der Gesellschaften Informationen der Unternehmenswebseite verfügbaren Informationen berücksichtigt. In der Regel besteht zudem ein direkter Kontakt zum Vorstand / IR-Team der jeweiligen analysierten bzw. vorgestellten Gesellschaft. Der Artikel wurde vor Veröffentlichung der NurExone Biologic vorgelegt, um die Richtigkeit aller Angaben prüfen zu lassen.

Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Mitteilung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen, einschließlich Aussagen über das Unternehmen. Wo immer möglich, wurden Wörter wie "können", "werden", "sollten", "könnten", "erwarten", "planen", "beabsichtigen", "antizipieren", "glauben", "schätzen", "vorhersagen" oder "potenziell" oder die Verneinung oder andere Variationen dieser Wörter oder ähnliche Wörter oder Phrasen verwendet, um diese zukunftsgerichteten Aussagen zu identifizieren. Diese Aussagen spiegeln die gegenwärtigen Einschätzungen des Autors wider und basieren auf Informationen, die dem Autor zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Berichts vorlagen.

Zukunftsgerichtete Aussagen sind mit erheblichen Risiken, Ungewissheiten und Annahmen verbunden. Viele Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften erheblich von den Ergebnissen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen erörtert oder impliziert werden. Diese Faktoren sollten sorgfältig berücksichtigt werden, und der Leser sollte sich nicht in unangemessener Weise auf die zukunftsgerichteten Aussagen verlassen. Obwohl die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen auf Annahmen beruhen, die der Autor für vernünftig hält, kann den Lesern nicht versichert werden, dass die tatsächlichen Ergebnisse mit diesen zukunftsgerichteten Aussagen übereinstimmen werden. Dr. Reuter Investor Relations ist nicht verpflichtet, diese Aussagen zu aktualisieren oder zu überarbeiten, um neuen Ereignissen oder Umständen Rechnung zu tragen, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist.

Verantwortlich & Kontakt für Rückfragen
Small- & MicroCap Investment via Dr. Reuter Investor Relations
Dr. Eva Reuter
Friedrich-Ebert-Anlage 35-37
60327 Frankfurt
+49 (0) 69 1532 5857
www.dr-reuter.eu ( https://euc-word-edit.officeapps.live.com/we/www.dr-reuter.eu )
www.small-microcap.eu
Für Fragen bitte Nachricht an ereuter@dr-reuter.eu

(Ende)

Aussender: small
Friedrich-Ebert-Anlage 35
60327 Frankfurt
Deutschland
Ansprechpartner: Eva-Maria Reuter
Tel.: +49 251 9801560
E-Mail:
Website: www.dr-reuter.eu
ISIN(s): - (Sonstige)
Börsen: -
small
   
Wie fanden Sie diese Meldung?
Weitersagen
likes dislike Share Share |
Social Media
ETARGET

FOCUSTHEMA


SPECIALS


Werbung
middleAdvertising