VORSCHAU
PRESSETERMINE
Rathaus der Stadt Villach, Paracelsussaal
22.02.2024 00:00

AKTUELLES PRESSEFOTO



WETTER
Graz: bedeckt
24°
Innsbruck: Regen
22°
Linz: Regen
22°
Wien: bedeckt
20°
© wetter.net

Stadtname / PLZ

AKTIENKURSE
 
LEBEN
Fr, 09.06.2023 06:15
Meldung drucken Artikel weiterleiten
pte20230609004 Medizin/Wellness, Forschung/Entwicklung

Seegurken schützen effektiv vor Diabetes

Forscher der University of South Australia weisen neben Geschmack wertvolle Nebenwirkung nach
Seegurken: Diese gelten in Asien als eine Delikatesse (Foto: Miao Huo, pixabay.com)
Seegurken: Diese gelten in Asien als eine Delikatesse (Foto: Miao Huo, pixabay.com)

Adelaide (pte004/09.06.2023/06:15) - Seegurken beugen Diabetes vor, wie Forscher der University of South Australia ( https://www.unisa.edu.au ) in einer neuen Studie bestätigen. Getrocknete und gesalzene Seegurken hemmen Verbindungen namens Advanced Glycation Endproducts (AGE), das sind im Wesentlichen Fruktose und Galaktose, aber auch Glukose, die unkontrolliert mit körpereigenen Strukturen reagieren.

Zucker, Proteine und Fette

AGEs entstehen, wenn sich Proteine und/oder Fette im Blutkreislauf mit Zucker verbinden. Wenn sie sich in hohen Mengen ansammeln, erhöhen sie diabetische Komplikationen und damit das Risiko für Herzerkrankungen, Alzheimer, Parkinson, Nierenleiden und Krebs. "Wir wissen, dass eine Anhäufung von AGEs mit der Entstehung von Typ-2-Diabetes verbunden ist, sodass Strategien zur Vorbeugung das Risiko für die Entwicklung diabetischer Komplikationen verringern können", so Molekularbiologe Permal Deo.

Asiaten haben schon vor langer Zeit die gesundheitlichen Vorteile der Seegurke, einer entfernten Verwandten des Seesterns, erkannt. Aufgrund seiner medizinischen Eigenschaften nennen die Chinesen die gallertartige Kreatur "Hai Shen", was "Meeresginseng" bedeutet. Ginseng wird als Stärkungs- und Kräftigungsmittel bei Müdigkeits- und Schwächegefühlen angewandt.

Gekocht, getrocknet, gesalzen

Die Forscher haben die Seegurkenart Holothuria scabra gekocht und sie dann auf verschiedene Weise verarbeitet: Sie trockneten sie gesalzen oder ungelazen in der Sonne. Jedes Präparat vermahlten sie zu einem Pulver und versetzten sie mit Kollagen, das sie aus den Seegurken extrahierten. Sie fanden heraus, dass die sonnengetrocknete, gesalzene Seegurke plus Kollagen AGEs am stärksten hemmen. "Dieses Präparat reduziert eine Reihe von zuckerbedingten Metaboliten im Körper und verringert so das Diabetesrisiko", sagt Deo.

"Unsere Forschungsergebnisse liefern einen soliden Beweis dafür, dass Seegurken als funktionelles Lebensmittelprodukt entwickelt werden könnte, um das Auftreten von Diabetes und diabetischen Komplikationen zu bekämpfen", weiß Deo. Ganz allgemein seien Seegurken wertvoll zur Vorbeugung. Frühere Studien haben gezeigt, dass sie das Blut verdünnen, den Blutdruck senken und entzündungshemmende, antioxidative, krebshemmende und wundheilende Eigenschaften haben.

(Ende)

Aussender: pressetext.redaktion
Ansprechpartner: Wolfgang Kempkens
Tel.: +43-1-81140-300
E-Mail:
Website: www.pressetext.com
pressetext.redaktion
   
Wie fanden Sie diese Meldung?
Weitersagen
likes dislike Share Share |
Social Media
ETARGET

FOCUSTHEMA


SPECIALS


Werbung
middleAdvertising