VORSCHAU
PRESSETERMINE

AKTUELLES PRESSEFOTO

IR Nachrichten


WETTER
Graz: bedeckt
24°
Innsbruck: Regen
22°
Linz: Regen
22°
Wien: bedeckt
20°
© wetter.net

Stadtname / PLZ

AKTIENKURSE
 
LEBEN
Di, 06.06.2023 13:00
Meldung drucken Artikel weiterleiten
pts20230606018 Medien/Kommunikation, Kultur/Lifestyle
Pressefach Pressefach

Wie schnell muss ein Kondolenzbuch sein?

Online-Kondolenzbuch in 20 Minuten
Online-Kondolenzbuch in 20 Minuten
[ Fotos ]

Wien (pts018/06.06.2023/13:00) - "Oft kommt ein Todesfall überraschend und man möchte Freunde und Verwandte sehr rasch und unkompliziert davon in Kenntnis setzen" sagt Gerhard Walter, Betreiber von Andacht.at. "Kondolenzen auf Social-Media, wie Twitter oder Facebook, sind nur für jene zugänglich, die auch einen Account haben. Das Online-Kondolenzbuch von Andacht.at ist eigenständig und kann ohne Umwege benutzt werden. Besonderheit: Kondolenzen können gesammelt als Text downloaded werden.

Das Online-Kondolenzbuch von Andacht.at ist in wenigen Minuten eingerichtet und online. Auf Wunsch gibt es auch eine Weiterleitung mit beliebigem Text: z.B. andacht.at/ demo ( http://www.andacht.at/demo )

"Online-Kondolenzen schreibt man daheim und nimmt sich gerne viel Zeit für berührende Worte an die Angehörigen", sagt Walter. "Dabei wird man nicht von Werbung und Kitsch belästigt und ist sicher, dass nicht die ganze Welt mitlesen kann." Andacht-Gedenkseiten und Andacht-Kondolenzbücher sind deshalb vor Google verborgen und werden nicht auf der Homepage von Andacht.at angezeigt. Das Online-Kondolenzbuch mit Download-Funktion ist eine wertvolle Ergänzung zu jedem Begräbnis und jeder Verabschiedung.

Über Andacht.at
Andacht.at https://andacht.at/ bietet seit 10 Jahren exklusive Gedenkseiten mit Online-Kondolenzbuch an. Im Gegensatz zu ähnlichen Angeboten von Bestattungsunternehmen sind Andacht-Gedenkseiten und Kondolenzbücher für die Öffentlichkeit (und Google!) nicht sichtbar. Die Angehörigen entscheiden selbst, ob sie die Gedenkseite publizieren und mit anderen teilen. Betreiber und Erfinder von Andacht.at ist Gerhard Walter, der seit 1984 in der Werbeszene tätig ist. Schon früh erkannte er die Möglichkeiten, Gedenken und Erinnerungen im Internet zu kommunizieren und meldete im November 1999 die Domain Andacht.at an.

Andacht-Gedenkseiten enthalten:
▶ Kondolenzbuch
▶ Audio-Erinnerungen
▶ Lebenslauf
▶ Fotogalerien
▶ Parte
▶ Social-Media-Erinnerungen
▶ Grabfoto inklusive GPS-Koordinaten
▶ Verlassenschaftsliste

Optional: Andacht-Card → ( https://www.pressetext.com/news/20230405014 )

Preisliste: https://andacht.at/Preisliste

Rückfragen und Kontakt:
Gerhard Walter, Telefon: 0664 579 1 579

(Ende)

Aussender: Walter Gerhard - Andacht.at
Ansprechpartner: Gerhard Walter
Tel.: +43 664 5791579
E-Mail:
Website: www.andacht.at
Walter Gerhard - Andacht.at
   
So wurde bewertet:
Weitersagen
Share Share |
Social Media
ETARGET

FOCUSTHEMA


SPECIALS


Werbung
middleAdvertising