VORSCHAU
PRESSETERMINE
Rathaus der Stadt Villach, Paracelsussaal
22.02.2024 00:00

AKTUELLES PRESSEFOTO



WETTER
Graz: bedeckt
24°
Innsbruck: Regen
22°
Linz: Regen
22°
Wien: bedeckt
20°
© wetter.net

Stadtname / PLZ

AKTIENKURSE
 
MEDIEN
Fr, 17.03.2023 11:15
Meldung drucken Artikel weiterleiten
pts20230317017 Auto/Verkehr, Medizin/Wellness
Pressefach Pressefach

50. Jubiläumsfeier der LRS-Stuttgart findet ohne Initiatorin Ina von Koenig statt - Neues Buch zeigt Lebensleistungen

Initiatorin der heutigen DRF-Luftrettung feiert privat dennoch ersten Hubschrauber-Rettungseinsatz
Pionier der Luftrettung ist eine Frau
Pionier der Luftrettung ist eine Frau
[ Fotos ]

Stuttgart (pts017/17.03.2023/11:15) - Am 19.3.2022 feiert die DRF-Luftrettung den ersten Rettungsflug mit einer dreiköpfigen Hubschraubercrew vom Stuttgarter Flughafen. Die LRS-Stuttgart (Luftrettungs-Station) konnte den Betrieb nur durch den Einsatz und die Initiative einer jungen Frau aufnehmen. Sie hatte die nötigen Luftfahrlizenzen, sie hatte auch den für die Luftrettung geeigneten Hubschrauber. Ina von Koenig ist jene Pionierin, ohne die es die DRF-Luftrettung (ehemals Deutsche Rettungsflugwacht e.V.) nie gegeben hätte und auch nicht die heute weltweit genutzte "Reiserückholversicherung", die sie ins Leben gerufen hat.

Zu den Feierlichkeiten eingeladen wurde sie nicht. Sie feiert dennoch den ersten Rettungsflug und das Jubiläumsjahr der DRF – unbedankt –und nur mit engen Freunden und Familie. Ein neues Buch über diese unglaubliche Frau zeigt auf, was man in einem einzigen Leben erreichen kann. Und gerade wird über die Verfilmung des dramatischen, aufregenden Lebens dieser starken Frau in einer dominant-patriarchalen Männerwelt verhandelt.

Buchtitel: "Ein Pionier der Luftrettung in Deutschland ist eine Frau! Ina von Koenig."
Untertitel: Mit Know-how, Energie und Empathie hunderttausenden Menschen das Leben gerettet!
ISBN: 9783748158554, in wenigen Wochen im Buchhandel, auf Amazon und hier: http://luftrettung-pionierin.de/

Feminismus in Zeiten des Patriarchats – keine einfache Aufgabe und bis heute unbedankt

Eine Frau in der männerdominierten Luftfahrtbranche, das war in den 70er Jahren keine einfache Sache. Dennoch, es ist alleine der Idee und Tatkraft von Ina von Koenig zu verdanken, dass es 1972 zur Gründung der Deutsche Rettungsflugwacht e.V., heute bekannt als DRF-Luftrettung, kam. Damit verdanken - ohne Untertreibung - hunderttausende Menschen ihre Gesundheit oder gar ihr Überleben der Initiative von Ina von Koenig! Sie war es auch, die auf der Suche nach einer Finanzierung des Vereins auf die Idee einer Reise-Rückholversicherung kam, die den Fördermitgliedern zugutekommen sollte.

Noch eine Sache hat diese Frau durch ihren Einsatz auf den Weg gebracht. Eine derartige Versicherung gab es damals in Deutschland nicht. Ina von Koenig unterschrieb die Verträge für dieses neuartige Versicherungsprodukt bei Lloyd's of London und schrieb damit ein weiteres Mal Geschichte, denn heute ist diese Versicherung bei Millionen Auslandsreisenden selbstverständlich. Das Buch enthält einige wichtige Vorträge und Beiträge von Ina von Koenig, die die Entwicklung und Relevanz der Rettung mittels Hubschrauber und Ambulanz-Jets im geschichtlichen Konzept präsentieren und die Wichtigkeit der persönlichen Initiative dieser Pionierin der Luftrettung aufzeigt.

(Ende)

Aussender: Ethik pro Austria
Ansprechpartner: Alois Gmeiner
Tel.: +43 699 133 20 234
E-Mail:
Website: www.ethikproaustria.at
   
Wie fanden Sie diese Meldung?
Weitersagen
likes dislike Share Share |
Social Media
ETARGET

FOCUSTHEMA


SPECIALS


Werbung
middleAdvertising