VORSCHAU

PRESSETERMINE
Presseclub Concordia
30.08.2023 00:00

AKTUELLES PRESSEFOTO



WETTER
Graz: bedeckt
24°
Innsbruck: Regen
22°
Linz: Regen
22°
Wien: bedeckt
20°
© wetter.net

Stadtname / PLZ

AKTIENKURSE
 
ADHOC
Fr, 03.02.2023 13:06
Meldung drucken Artikel weiterleiten
pta20230203020
Unternehmensmitteilung für den Kapitalmarkt
Pressefach Pressefach

NWN Nebenwerte Nachrichten AG: Indus neu gematcht - compressed to extend

Frankfurt am Main (pta020/03.02.2023/13:06) - 02.02.2023 – Umstrukturieren, dezentralisieren, fokussieren und mit klaren Verantwortlichkeiten in neuen Märkten positionieren – so lautet der Plan von Indus, um fortan zweistellige Wachstumsraten zu erreichen. Die großen Chancen aus den Megatrends Nachhaltigkeit, Mobilität und Urbanisierung sollen genutzt werden. Indus will zu den Vorreitern gehören, die von innovativen Angeboten für ein bewussteres und umsichtigeres Leben profitieren. Die Börse reagierte bereits seit Dezember 2022 mit einem Kursplus von 20 % auf die neuen Ziele.

Bis 2025 sollen 2 Mrd. Euro Jahresumsatz und eine EBIT-Marge von 10 % erreicht werden. Indus will weiterhin als Dividendenwert positioniert bleiben, der kontinuierlich an seine Aktionäre ausschüttet. Für 2021 wurden 1.05 Euro ausgezahlt. Das waren 51.9 % des Jahresüberschusses.

Die Beteiligungsgesellschaft wird Verlustbringer aus dem Segment Fahrzeugtechnik verkaufen, die Medizin- und Gesundheitstechnik auflösen und ausschließlich Unternehmen mit guter Zukunftsperspektive im Portfolio behalten. Indus wird sich zum Finanzinvestor mit klaren Technologieschwerpunkten für Nachfolgeregelungen mittelständischer Unternehmen wandeln. Jährlich sind dazu zwei bis drei Akquisitionen in der Industrietechnik geplant.

Von Januar bis September 2022 stieg der Umsatz um 10.7 % auf 1.43 Mrd. Euro. Das EBIT hingegen schrumpfte auf 11.2 Mio. Euro, nachdem per Ende September 2021 noch 78.6 Mio. Euro erwirtschaftet wurden. Das Periodenergebnis rutschte mit -29.8 Mio. Euro ins Minus, das entspricht -1.13 Euro je Aktie. Im Vorjahreszeitraum wurde noch ein Gewinn von 39.4 Mio. Euro beziehungsweise 1.48 Euro je Aktie erzielt. Zu diesem Verlust trug das geschmälerte und nach wie vor defizitäre Geschäft in der Fahrzeugtechnik bei. Außerdem belasteten Wertminderungen und der fortgesetzte Aufbau von Vorräten das Ergebnis. Für das Gesamtjahr 2022 erwartet der Vorstandsvorsitzende Johannes Schmidt einen Umsatz von 1.9 bis 2 Mrd. Euro sowie ein EBIT zwischen 15 und 30 Mio. Euro. Bereinigt wird ein EBIT zwischen 115 und 130 Mio. Euro angepeilt.

* * *

Der ausführliche Bericht über die Indus Holding AG mit dem Vorstandsinterview wird in der Februar-Ausgabe des Nebenwerte-Journal veröffentlicht: www.nebenwerte-journal.de ( http://www.nebenwerte-journal.de/ ). Der Abdruck ist unter Angabe der Quelle frei. Die Zahlen in Klammern geben die jeweiligen Vergleichswerte des Vorjahreszeitraums an.

* * *

Über das Nebenwerte-Journal

Das Nebenwerte-Journal richtet sich an eigenständig agierende Anleger. Jeder Artikel enthält zum Schluss ein Fazit mit einer Einschätzung, die positiv, negativ oder neutral ausfällt. Das Fazit gleicht einer grundlegenden Bewertung. Das Nebenwerte-Journal verzichtet bewusst auf die typischen Charakteristika eines Tipp-Dienstes, wie zum Beispiel konkrete Kauf- oder Verkaufsempfehlungen unter Angabe von Kurszielen. Kurzfristige Tradinggeschäfte auf der Grundlage von markttechnischen Faktoren werden deswegen nicht berücksichtigt, wobei charttechnische Faktoren bei der Beurteilung der Chance einer Aktie eine Rolle spielen können.

(Ende)

Aussender: NWN Nebenwerte Nachrichten AG
Hausener Weg 29
60489 Frankfurt am Main
Deutschland
Ansprechpartner: Claudius Schmidt
Tel.: +4969 788 088 06-22
E-Mail:
Website: www.nebenwerte-journal.de
ISIN(s): - (Sonstige)
Börsen: -
NWN Nebenwerte Nachrichten AG
   
Wie fanden Sie diese Meldung?
Weitersagen
likes dislike Share Share |
Social Media
ETARGET

FOCUSTHEMA


SPECIALS


Werbung
middleAdvertising