VORSCHAU

PRESSETERMINE
Thalia Bad Ischl
17.08.2022 00:00
online -via Zoom
17.08.2022 00:00




WETTER
Graz: bedeckt
24°
Innsbruck: Regen
22°
Linz: Regen
22°
Wien: bedeckt
20°
© wetter.net

Stadtname / PLZ

AKTIENKURSE
 
ADHOC
Do, 19.05.2022 16:59
Meldung drucken Artikel weiterleiten
pta20220519048
Unternehmensmitteilung für den Kapitalmarkt
Pressefach Pressefach

KFM Deutsche Mittelstand AG: MutaresSE & Co.KG-Anleihe20/24 mit variabler Verzinsung weiterhin als „durchschnittlich attraktiv“ eingeschätzt

KFM-Mittelstandsanleihen-Barometer (Update)
Logo KFM Deutsche Mittelstand AG
Logo KFM Deutsche Mittelstand AG
[ Fotos/PDFs ]

Düsseldorf (pta048/19.05.2022/16:59) - Die "Mutares SE & Co. KG-Anleihe 20/24 mit variabler Verzinsung (3-Monats-EURIBOR + 600 bps)" wird weiterhin als "durchschnittlich attraktiv (positiver Ausblick)" (3,5 von 5 möglichen Sternen) eingeschätzt.

In ihrem aktuellen Barometer zu der Anleihe der Mutares SE & Co. KGaA mit variabler Verzinsung und Laufzeit bis 2024 (WKN A254QY) kommt die KFM Deutsche Mittelstand AG zu dem Ergebnis, die Anleihe weiterhin als "durchschnittlich attraktiv (positiver Ausblick)" (3,5 von 5 möglichen Sternen) einzuschätzen.

Darstellung des Unternehmens anhand veröffentlichter, kostenlos und frei zugänglicher Informationen [ 1 ]

Branche: Industriebeteiligungen derzeit in den Bereichen Automotive, Technologie und Konsumgüter

Kerngeschäft: Übernahme von Unternehmen bzw. Unternehmensteilen (insbesondere in Umbruch-situationen) mit dem Ziel, durch anschließende Optimierung die Entwicklungspotentiale zu heben

Marktgebiet:

weltweit in mehr als 40 Ländern mit einem Fokus auf europäische Unternehmen

ausgewählte Tochtergesellschaften und deren Geschäftsmodelle:

mit acht zusätzlichen europäischen "Mutares" Landesgesellschaften

Segment Automotive & Mobility

ESF Industrial Solutions Group, Czestochowa (Polen), Automobilzulieferer für Fluidtransfersysteme, Dichtungslösungen und Verkabelungen

iinovis GmbH, Bad Friedrichshall (Deutschland), Ingenieursdienstleister für Automobiltechnik

KICO GmbH, Halver (Deutschland) und Innomotive Systems Hainichen GmbH [ ISH ] , Hainichen (Deutschland), beide Systemlieferanten für hochwertige Automobiltechnik

Light Mobility Solutions GmbH, Obertshausen (Deutschland), Kunststoffkomponenten Automobilindustrie

PLATI Elettroforniture S.P.A., Bonate Sopra (Italien), Hersteller von Kabelbäumen und Verkabelungen

PrimoTECS SpA, Villar Perosa (Italien) und Rasche Umformtechnik GmbH & Co. KG, Plettenberg (Deutschland), beide Lieferanten von Schmiedeteilen in den Bereichen Motor, Getriebe und Antriebsstrang

Segment Engineering & Technology

Balcke-Dürr GmbH, Düsseldorf (Deutschland), Hersteller von Wärmeüberträgern und Reaktoren

Clecim France SAS, Savigneux (Frankreich), Anbieter für Stahlverarbeitungslinien

Donges Group, Frankfurt a.M. (Deutschland), Komplettanbieter für Gebäudehüllen und Stahlkonstruktionen

Gemini Rail Group, Wolverton (UK) und ADComms, Scunthorpe (UK), beide Dienstleister für die Eisenbahnindustrie in Grossbritannien

La Rochette Cartonboard SAS, Valgelon (Frankreich), Hersteller von Faltschachtelkartonnagen

Lacroix + Kress GmbH, Bramsche (Deutschland), Hersteller von sauerstofffreiem Kupferdraht

Royal de Boer Stalinrichtingen B.V., Leeuwarden (Niederlande), Hersteller von Stalleinrichtungen und Japy Tech SAS, Saint-Apollinaire (Frankreich), Hersteller von Kühltanks

Segment Goods & Services

Asteri Facility Solutions AB, Stockholm (Schweden), Dienstleister im Bereich Gebäudemanagement

EXI S.p.A., Rom (Italien), Dienstleister für Informations- und Kommunikationstechnologie

FASANA GmbH, Euskirchen (Deutschland), Hersteller von Papierservietten

Frigoscandia AB, Helsingborg (Schweden), Anbieter für temperaturgeführten Logistikdienstleistungen

Ganter Construction & Interiors GmbH, Waldkirch (Deutschland), Generalunternehmer im Innenausbau und Ladenbau

keeeper GmbH, Stemwede (Deutschland), Hersteller von Haushaltsprodukten aus Kunststoff

Lapeyre SAS, Aubervilliers (Frankreich), Hersteller von Produkten für die Hausausstattung

Repartim SAS, Tours (Frankreich), Anbieter von Hausreparatur- und Notdiensten

SABO-Maschinenfabrik GmbH, Gummersbach (Deutschland), Hersteller von Rasenmähern

Terranor AB, Stockholm (Schweden), Anbieter von Straßenbetrieb- und -instandhaltungsdienstleistungen

Insgesamt wurden 177 Tochtergesellschaften konsolidiert (Vorjahr: 151). Auf höherer Ebene zusammengefasst umfasst das Portfolio im Mai 2022 aktuell 23 Unternehmen bzw. Unternehmensgruppen. Diese Zahl wird sich kurzfristig durch bereits gezeichnete Zukäufe auf 26 erhöhen.

Mitarbeiter: mehr als 14.000 (FTE) weltweit

Unternehmenssitz: München (u. 10 weitere Standorte)

Gründung/Historie:

Seit der Gründung im Jahr 2008 mit dem ersten Büro in München hat sich die Mutares SE & Co. KGaA zu einem europäischen Marktteilnehmer mit weltweiter Aktivität entwickelt.

Geschäftsmodell/Produkte/Dienstleistungen:

Kauf von Unternehmen in Umbruchsituationen mit anschließender Optimierung zwecks mittel- bis langfristigem Wiederverkauf. Bei der Auswahl der Zielunternehmen konzentriert sich Mutares auf die Identifikation vorhandener Wertsteigerungspotenziale. Mutares agiert damit wie ein international tätiger Private-Equity-Investor für Sondersituationen.

Mitbewerber/Alleinstellungsmerkmal/Besonderheit:

Mit ihren operativen Transaktionsteams an mittlerweile elf europäischen Standorten konzentriert sich die Gruppe auf die Übernahme von Unternehmensteilen großer Konzerne (Carve-outs) sowie mittelständischer Unternehmen in Umbruchsituationen. Im Rahmen eines aktiven Turnaround-Prozesses ist es da Ziel bei ertragsschwachen Unternehmen mögliche Entwicklungspotentiale zu heben, damit ein stabiler und profitabler Wachstumskurs eingeschlagen werden kann.

Strategie:

Typischerweise erwirbt Mutares ertragsschwache Unternehmen bzw. Unternehmensteile, die nicht mehr zum Kerngeschäft eines Konzerns gehören. Übergeordnetes Ziel ist die Transformation kalkulierbarer Risiken in eine überdurchschnittliche hohe Wertschöpfung.

Den zu akquierenden Unternehmen fehlen zum Teil die geeigneten Strukturen. Von der Entflechtung vorhandener IT Systemen, über den Aufbau neuer Lieferketten, die Verlagerung von Produktionskapazitäten, die Abtrennung von Werken oder unrentablen Bereichen bis zum "Rebranding" bestehen vielfältige Herausforderungen, um ein nachhaltiges und eigenständiges Unternehmen zu etablieren. Mutares unterscheidet während dieser strukturierten Prozesse zwischen vier Phasen, die im weiteren Verlauf einer jährlichen Neubetrachtung bzw. Einordnung unterliegen:

Acquisition: Mutares hat sich darauf spezialisiert, bestehende Marktchancen beim Erwerb seiner Portfoliounternehmen zu identifizieren und zu nutzen. Im Rahmen einer M&A Transaktion konzentriert sich Mutares stärker auf die vorhandenen Wertpotenziale als auf einen bestimmten Sektor. In dieser frühen Phase werden Ertragssteigerungspotenziale im Unternehmen untersucht, die im Anschluss durch geeignete strategische und operative Optimierungen innerhalb von ein bis zwei Jahren gehoben werden (siehe Punkte 2-4).

Realingment:

Nach Abschluss einer Akquisition ist es die erste Aufgabe, eine langfristige und profitable Marktpräsenz des erworbenen Unternehmens sicherzustellen. Neben der finanziellen Unterstützung stellt Mutares Management-Know-how durch Operations-Teams zur Verfügung, welche ein individuelles, branchenspezifisches und zukunftsorientiertes Management in das erworbene Unternehmen einbringen. Organisatorische Veränderungen werden häufig mit den mitarbeiterbezogenen Stakeholdern, dem Betriebsrat, den Gewerkschaften, der lokalen Gemeinschaft und den Mitarbeitern selbst abgestimmt.

Optimization:

In der Phase der Optimization unterscheidet sich Mutares deutlich von klassischen Investoren, die nur Kapital bereitstellen. Mutares agiert als aktiver Investor und entwickelt permanent und flexibel Aktionspläne für die Beteiligungen. Im Zuge eines aktiven Beteiligungsmanagements entwickelt Mutares in den Beteiligungen kontinuierlich neue Geschäftschancen und unterstützt bei deren Erschließung. Dazu gehört ausdrücklich auch die regelmäßige Prüfung von Add-on-Akquisitionen, um durch einen fokussierten Buy&Build-Ansatz die ambitionierten Wachstumsziele voranzutreiben und zu erreichen.

Harvesting:

Das Harvesting ist der finale Step vor dem Verkauf. Die Realisierung des Wertpotenzials der einzelnen Beteiligungen wird nach Durchlaufen aller Entwicklungsphasen aktiv vorangetrieben, um eine gewinnbringende Veräußerung des Unternehmens zu realisieren. In diesem Fall liegt die Zielvorgabe beim 7- bis 10-fachen Return auf das eingesetzte Kapitel.

Kunden: Konzerne, andere Beteiligungsunternehmen, "Management Buy Out"-Lösungen

Lieferanten: Konzerne, andere Beteiligungsunternehmen, Gesellschafter von Unternehmen in Umbruchsituationen

Markt / Branche

Die Mutares SE & Co. KGaA (Mutares-Gruppe) mit Sitz in München wurde im Jahr 2008 gegründet und ist ein auf spezielle Situationen fokussierter, international tätiger Private-Equity-Investor. Mutares verfügt über eigene operative Teams (Interims-Manager) und entwickelt gemeinsam mit dem vorhandenen Management der Beteiligung ein umfangreiches Verbesserungsprogramm entlang der gesamten Wertschöpfungskette und begleitet deren Umsetzung. Im weiteren Verlauf werden, soweit es wirtschaftlich sinnvoll erscheint, flankierend strategische Zukäufe im nahen Branchenumfeld dieser Unternehmen getätigt (sog. "add-on oder adjacent Akquisitionen"), die die Beteiligungen im Sinne von Synergien zukünftig wertvoller machen sollen und nach einer Phase der Stabilisierung attraktiv für einen möglichen Verkauf erscheinen lassen.

Derzeit hält Mutares 23 Unternehmen bzw. Unternehmensgruppen aus den drei Segmenten Automotive & Mobility (Umsatzanteil 2021:28,8% [ Vj.: 38% ] ), Engineering & Technology (34,8% [ Vj.: 34% ] ) sowie Goods & Services (36,4% [ Vj.: 28% ] ). Um den jeweiligen Entwicklungsstand der Beteiligungen besser einordnen bzw. überwachen zu können, unterscheidet Mutares nach dem Kauf eines Unternehmens nach drei Kategorien: die Neuausrichtung ("Realignment"), die Phase der Optimierung ("Optimization") und die Realisierung des vollständigen Wertpotentials ("Harvesting").

Die Beteiligungsbranche konnte gemäß dem Bundesverband Deutscher Kapitalbeteiligungsgesellschaften (BVK) ("Der deutsche Beteiligungskapitalmarkt 2021", Stand März 2022) trotz der herausfordernden Zeit Stärke beweisen.

Die Investitionen der in Deutschland ansässigen Beteiligungsgesellschaften erreichten 12,6 Mrd. EUR (Vorjahr: 15,0 Mrd. EUR). Das Volumen der Beteiligungsverkäufe lag im Jahr 2021 bei 4,0 Mrd. EUR und damit sogar über dem Vorjahreswert von 3,0 Mrd. EUR. Für den überwiegenden Teil des gesamten Exit-Volumens waren die für Mutares bedeutenden Exit-Kanäle, nämlich strategische Investoren oder andere Beteiligungsgesellschaften (21% bzw. 36%), verantwortlich.

Gegenüber dem Vorjahr gab es einen Rückgang von 16%, doch das Investitionsvolumen blieb trotz der COVID-19-Pandemie und auch im Vergleich zu den beiden Rekordjahren 2019 sowie 2020 auf hohem Niveau.

[ 1 ] Quellen: veröffentlichte Konzern-Geschäftsberichte 2019 bis 2021, nichtfinanzieller Konzernbericht 2021, Quartalsbericht per 31.03.2022, Website des Emittenten und der Tochterunternehmen, Pressemitteilungen

KFM-Mittelstandsanleihen-Barometer (Update) WEITERLESEN ( https://www.kfmag.de/kfm-barometer/details/kfm-mittelstandsanleihen-barometer-update-die-mutares-se-co-kg-anleihe-20-24-mit-variabler-verzinsung-3-monats-euribor-600-bps-wird-weiterhin-als-durchschnittlich-attraktiv-positiver-ausblick-35-von-5-moeglichen-sternen-eingeschaetzt/ )

(Ende)

Aussender: KFM Deutsche Mittelstand AG
Rathausufer 10
40213 Düsseldorf
Deutschland
Ansprechpartner: Hans-Jürgen Friedrich
Tel.: +49 211 21073741
E-Mail:
Website: www.kfmag.de
ISIN(s): DE000A2PF0P7 (Fonds), LU0974225590 (Fonds)
Börsen: Freiverkehr in Düsseldorf, Open Market (Freiverkehr) in Frankfurt, Freiverkehr in Hamburg, Freiverkehr in Hannover, Freiverkehr in München, Freiverkehr in Stuttgart; Freiverkehr in Berlin, Tradegate
KFM Deutsche Mittelstand AG
   
Wie fanden Sie diese Meldung?
Weitersagen
likes dislike Share Share |
Social Media
ETARGET

FOCUSTHEMA


SPECIALS


Werbung
middleAdvertising