VORSCHAU

PRESSETERMINE
berliner wirtschaftsgespräche e.V.
30.06.2022 00:00
Tagungszentrum im Haus der Bundespressekonferenz, Raum 1-3
30.06.2022 00:00
Online-Veranstaltung
30.06.2022 00:00




WETTER
Graz: bedeckt
24°
Innsbruck: Regen
22°
Linz: Regen
22°
Wien: bedeckt
20°
© wetter.net

Stadtname / PLZ

AKTIENKURSE
 
ADHOC
Di, 26.04.2022 13:00
Meldung drucken Artikel weiterleiten
pta20220426026
Unternehmensmitteilung für den Kapitalmarkt
Pressefach Pressefach

KFM Deutsche Mittelstand AG: „3,50%-Vandemoortele N.V.-Anleihe 20/23“ wird weiterhin als „durchschnittlich attraktiv“ eingeschätzt

KFM-Mittelstandsanleihen-Barometer (Update)
Logo KFM Deutsche Mittelstand AG
Logo KFM Deutsche Mittelstand AG
[ Fotos/PDFs ]

Düsseldorf (pta026/26.04.2022/13:00) - In ihrem aktuellen Barometer zu der 3,50 %-Anleihe der Vandemoortele N.V. mit Laufzeit bis 2023 (WKN A188N9) kommt die KFM Deutsche Mittelstand AG zu dem Ergebnis, die Anleihe weiterhin als "durchschnittlich attraktiv" (3 von 5 möglichen Sternen) einzuschätzen.

Darstellung des Unternehmens anhand veröffentlichter, kostenlos und frei zugänglicher Informationen [ 1 ] ( https://www.kfmag.de/kfm-barometer/details/kfm-mittelstandsanleihen-barometer-update-die-350-vandemoortele-nv-anleihe-20-23-wird-weiterhin-als-durchschnittlich-attraktiv-3-von-5-moeglichen-sternen-eingeschaetzt/ # _ftn1)

Branche: Nahrungsmittel

Kerngeschäft: Verkauf von Tiefkühlbackwaren / Margarine, kulinarische Öle und Fette Marktgebiet: Weltweit (Primär Europa)

Tochter-Gesellschaften und deren Geschäftsmodelle:

Der Konsolidierungskreis der Vandemoortele-Gruppe umfasst 32 Tochterunternehmen, die von der Vandemoortele N.V. als Holding kontrolliert werden. Unter Berücksichtigung der gleichen Unternehmensstrategie sind alle Konzernunternehmen im selben Geschäftssegment tätig. Die Beteiligung an allen Unternehmen beträgt jeweils 100 %. Die Tochterunternehmen befinden sich in Belgien (9), Deutschland (2), Frankreich (8), Niederlande (3), Luxemburg (1), Großbritannien (1), Italien (1), Österreich (1), Spanien (3), Schweiz (1), Polen (1) und USA (1).

Mitarbeiter: 3.891 Unternehmenssitz: Gent (Belgien)

Gründung/Historie:

1899 gründete Constant Vandemoortele mit seinem Sohn das Unternehmen "Vandemoortele" in Izegem in Belgien. Das Unternehmen begann, Öle aus Lein- und Rapssamen zu mahlen und zu raffinieren. In den 1930er Jahren entwickelte es sich von einem regionalen Hersteller und Lieferanten für die Seifen- und Viehfutterindustrie hin zu einem landesweit vertretenen Hersteller von Speiseöl. In den folgenden Jahren expandierte Vandemoortele europaweit. Das Unternehmen erwarb die Firma Albers, den ältesten Margarine-Hersteller in Belgien und startete mit großem Erfolg mit der Herstellung und dem Vertrieb von Margarine. Vandemoortele entwickelte sich zu der Zeit von einem nationalen zu einem europäischen Hersteller von Ölen und Fetten – das Sortiment umfasste Rohöle, raffinierte Öle, in Flaschen abgefüllte Öle, Margarinen, Fette und Mayonnaise.

1974 wurde eine ganz neue Produktgruppe ins Leben gerufen. Unter dem Markennamen ALPRO wurde Sojamilch auf den Markt gebracht.

1978 wurde das Familienunternehmen um einen bedeutenden Geschäftsbereich erweitert: tiefgekühlte Backwaren. Währenddessen expandierte auch das ALPRO-Geschäft mit einer breiten Palette auf Soja basierender Produkte weiter.

1997 verkaufte Vandemoortele die Geschäftsbereiche Ölabfüllung, Zermahlen und Verfeinern sowie die Mayonnaise-Herstellung. Lediglich die belgischen (Eigen-)Marken blieben im Sortiment. Im Fokus standen nun drei Kernsegmente: Soja-Produkte, Margarine und Fette sowie tiefgekühlte Backwaren.

1998 ging das Familienunternehmen mit dem Geschäftszweig CROUSTIFRANCE® neue Wege, in dem es vollständige Bake-Off-Systeme einschließlich Ausbildung, Ausrüstungsgegenstände und Beratung an kleine lokale Supermärkte, Tankstellen und andere Verkaufsstellen lieferte. Auch in den Folgejahren setzte Vandemoortele mit Akquisitionen im Bereich der Backwaren seinen Expansionskurs fort.

2009 verkaufte Vandemoortele ALPRO®, den zu der Zeit wichtigsten Teil des Verbrauchergeschäfts und konzentrierte sich auf die B2B-Kunden, den Lebensmitteleinzelhandel und die Gastronomie.

Über die Jahre erweiterte Vandemoortele ihr Sortiment durch Übernahmen beispielsweise in Frankreich und Italien, um zum einen die Produktvielfalt zu erhöhen und zum anderen, um sich auf den internationalen Märkten zu etablieren.

2016 fasst Vandemoortele alle seine internationalen Unternehmungen unter dem Firmennamen Vandemoortele und einer neuen Corporate Identity zusammen.

Geschäftsmodell/Produkte/Dienstleistungen: Vandemoortele führt 2 Produktlinien: Backwaren (BP- Bakery Products) & Margarine sowie kulinarische Öle & Fette (MCOF- Margarines, Culinary Oils & Fats).

Die Backwaren bestehen aus 5 Kernproduktkategorien: Gebäck, Brot, süße Delikatessen, italienisch herzhaft und Patisserie. Die Geschäftskunden können die Produkte auftauen oder aufbacken und können diese dann direkt an den Endkunden als frische Backware verkaufen. Die wichtigsten und bekanntesten Marken in diesem Bereich sind Banquet d'Or®, Lanterna®, My Originals® and Les Pains Pérènes de Roland Cottes®.

Die MCOF-Produktlinie besteht aus Margarine, Butter, Mischungen, Frittieröle und -fette, Speiseöle, Mayonnaisen, Saucen und Dressings, Gemüsecremes und Teigverbesserungsmittel. Die Produkte werden durch Großbäckereien, Gastronomiebetriebe und den Einzelhandel vertrieben. Die Produkte sind mit sowohl eigenen Etiketten, die für die Kunden entwickelt werden, als auch mit Etiketten für die eigenen Marken versehen. Die bekanntesten Marken in dem MCOF-Bereich sind Vandemoortele®, Risso®, Baker's Margarines®, St. Villepré®, St-Allery® and Gold Cup®.

Zusätzlich bietet Vandemoortele ihren Kunden mehrer Services an. Die Services bestehen aus Onlinetrainings und Backanleitung, Technischer Support, Kundeneinblicke, die Entwicklung von kundenspezifischen Produkten und Sortimentsmanagement.

Mitbewerber/Alleinstellungsmerkmal/Besonderheit: Vandemoortele ist ein B2B2C Unternehmen. Das bedeutet es verkauft die Produkte an Partnerunternehmen, um sie an den Konsumenten zu bringen. Vandemoortele achtet dabei auf die Bedürfnisse der Kunden, aber besonders auf die Wünsche der Endkonsumenten. Um den Markt auch richtig bedienen zu können greift Vandemoortele auf Analysen der Konsumenten und des Marktverhaltens weltweit zurück. Damit bekommen sie ein besseres Verständnis, wer die Konsumenten sind, wie die Einstellung gegenüber den Produkten ist und was die Erwartungen sind. Mit diesen Information ist es möglich die Produkte zukunftsorientiert und individuell für die B2B Kunden zu fertigen.

Strategie: Die Vandemoortele-Gruppe entwickelt Lebensmittelprodukte und möchte das Beste in Geschmack, Qualität und Service bieten. Der Fokus liegt dabei auf der hohen Qualität der Zutaten, das Know-how, die Handwerkskunst und kontinuierliche Produktinnovationen. Das Ziel ist es , die Geschäftstätigkeiten für die weiteren Jahre und Entwicklungen zu erhalten. Die drei Grundwerte sind dabei Respekt, Ambitionen und Zusammenhalt.

Darüber hinaus verfolgt Vandemoortele die Nachhaltigkeitsstrategie 2021-2025. Diese gilt als Grundlage für jedes weitere Handeln. Die Nachhaltigkeitsstrategie beinhaltet die drei strategischen Ziele: "Ausgewogene Ernährung", "Naturschutz" und "Leben verbessern". Die Ziele werden durch bestimmte Verpflichtungen definiert:

Ausgewogene Ernährung:

o Verbesserung des Nährwertprofils der Produkte

o Produkte mit "clean label" anbieten (Bsp. Etikett: ohne Farbstoffe/ ohne Geschmacksverstärker)

o Alternativen auf pflanzlicher Basis anbieten

o Führend in der Lebensmittelsicherheit sein

Naturschutz:

o Nachhaltige Beschaffung

o Streben nach keinen Kohlenstoffemissionen

o Streben nach keinen Lebensmittelabfällen

o Nachhaltige Verpackung

Leben verbessern:

o Ansprechende Karrieremöglichkeiten bieten

o Einen vielfältigen und integrativen Arbeitsplatz bieten

o Sicherheit und Wohlbefinden gewährleisten

o Zusammenarbeiten, um eine positive soziale Wirkung zu erzeugen

Kunden: B2C-Kunden des Lebensmitteleinzelhandels und der Gastronomie, beispielsweise Catering-unternehmen und Restaurants, aber auch Handwerksbäckereien und Industriekunden

Lieferanten: Rohstoffhändler, Transport & LogistikunternehmenRohstoffhändler, Transport & Logistikunternehmen

[ 1 ] Quellen: veröffentlichte Annual Reports, Website des Emittenten, Pressemitteilungen

KFM-Mittelstandsanleihen-Barometer (Update) WEITERLESEN ( https://www.kfmag.de/kfm-barometer/details/kfm-mittelstandsanleihen-barometer-update-die-350-vandemoortele-nv-anleihe-20-23-wird-weiterhin-als-durchschnittlich-attraktiv-3-von-5-moeglichen-sternen-eingeschaetzt/ )

(Ende)

Aussender: KFM Deutsche Mittelstand AG
Rathausufer 10
40213 Düsseldorf
Deutschland
Ansprechpartner: Hans-Jürgen Friedrich
Tel.: +49 211 21073741
E-Mail:
Website: www.kfmag.de
ISIN(s): DE000A2PF0P7 (Fonds), LU0974225590 (Fonds)
Börsen: Freiverkehr in Düsseldorf, Open Market (Freiverkehr) in Frankfurt, Freiverkehr in Hamburg, Freiverkehr in Hannover, Freiverkehr in München, Freiverkehr in Stuttgart; Freiverkehr in Berlin, Tradegate
KFM Deutsche Mittelstand AG
   
Wie fanden Sie diese Meldung?
Weitersagen
likes dislike Share Share |
Social Media
ETARGET

FOCUSTHEMA


SPECIALS


Werbung
middleAdvertising