VORSCHAU
PRESSETERMINE
Flughafen Salzburg, Amadeus Terminal 2 oder online via YouTube Live-Stream: https://youtu.be/uTYJ4WFE_FU
18.05.2021 00:00
Online via Webex Plattform
18.05.2021 00:00
Rathaus, Grossratssaal
18.05.2021 00:00

AKTUELLES PRESSEFOTO



WETTER
Graz: bedeckt
24°
Innsbruck: Regen
22°
Linz: Regen
22°
Wien: bedeckt
20°
© wetter.net

Stadtname / PLZ

AKTIENKURSE
 
MEDIEN
Di, 20.04.2021 06:05
Meldung drucken Artikel weiterleiten
pte20210420001 Kultur/Lifestyle, Medien/Kommunikation

"Rubiic": App für Gefühle geht an den Start

COVID-19-Pandemie als Hauptideengeber - Selbstreflexion als ein übergeordnetes Ziel
App-Entwickler Asad Malik auf dem Campus der Boston University (Foto: Malik)
App-Entwickler Asad Malik auf dem Campus der Boston University (Foto: Malik)

Boston (pte001/20.04.2021/06:05) - Mit der neuen Social-Media-App "Rubiic" von Asad Malik, Doktorand an der Boston University http://bu.edu , können Nutzer ihre Gedanken und Gefühle offenlegen, die sie im Zuge der Corona-Pandemie haben. Er habe die App als "Instagram für deine Gefühle" konzipiert. Es funktioniere genauso, doch würden statt Fotos Gedanken und Gefühle hinterlegt. "Dies ist ein Ort, an dem die Menschen eine Vorstellung davon bekommen können, wie ihr Geisteszustand ist."

Tiefergehende Gedanken

Während einige seiner Anhänger zu Instagram gingen, um ihre pandemiebezogenen Überlegungen zu äußern, dachte Malik, es müsse einen besseren Weg geben, der "ihre Gedanken respektiert und die Komplexität ihres mentalen Zustands erlebt". "Ich wollte, dass die App-Inhalte ausdrucksstark sind. Doch wenn Sie auf Instagram posten, werden ihre tiefergehenden Gedanken nicht berücksichtigt", sagt Malik.

Die meisten Zitate, die die psychische Gesundheit betreffen, seien in den sozialen Medien sehr allgemein gehalten. "Wer du bist und in welcher Situation du dich gerade befindest, spielt keine Rolle." Das wollte er ändern. Er nutzte die Fähigkeiten, die er während seines Masterstudiums in Informatik erlernt hatte, um Rubiic zu entwickeln. Sein Ziel sei eine Plattform gewesen, um "Selbstausdruck, Selbstreflexion und Authentizität zu erforschen".

Ein Raum zum Wohlfühlen

Es gibt verschiedene Optionen für das Posten, auch von Fotos, Musik und Sprachaufnahmen. Die Nutzer können steuern, wer ihre Einträge sieht. Sie können sie für die ganze Rubiic-Community freigeben oder als privat markieren, sodass nur sie selbst sie ansehen können, was aber wohl nicht ganz Maliks Intention entspricht. Derzeit plant er die App zu erweitern und "einen Raum zu schaffen, in dem sich die Menschen wohlfühlen". Langfristig betrachtet er den Prozess als "Lernerfahrung für mich. Ich kann alles, was mich begeistert, in die App übernehmen".

(Ende)

Aussender: pressetext.redaktion
Ansprechpartner: Wolfgang Kempkens
Tel.: +43-1-81140-300
E-Mail:
Website: www.pressetext.com
pressetext.redaktion
   
Wie fanden Sie diese Meldung?
Weitersagen
likes dislike Share Share |
Social Media
ETARGET

FOCUSTHEMA


SPECIALS


Werbung
middleAdvertising