VORSCHAU
PRESSETERMINE
Osteria Allora ART.Wallensteinplatz
20.09.2020 00:00

AKTUELLES PRESSEFOTO



WETTER
Graz: bedeckt
24°
Innsbruck: Regen
22°
Linz: Regen
22°
Wien: bedeckt
20°
© wetter.net

Stadtname / PLZ

AKTIENKURSE
 
HIGHTECH
Do, 13.02.2020 10:00
Meldung drucken Artikel weiterleiten
pts20200213010 Forschung/Entwicklung, Technologie/Digitalisierung
Pressefach Pressefach

Warum Startpage die sicherste Suchmaschine ist - Faktencheck

Zu Recht mehrfach ausgezeichnet - zuletzt durch Stiftung Warentest

Zeist/Berlin (pts010/13.02.2020/10:00) - Europa bietet sichere Alternativen am Suchmaschinenmarkt. Startpage https://startpage.com nimmt dabei eine ganz besondere Rolle ein. Bereits 2008 wurde das erste Datenschutz-Gütesiegel an Startpage verliehen. Danach erfolgten Tests durch namhafte IT-Magazine, aus denen Startpage als Sieger hervorging. 2019 bewertete die Stiftung Warentest Startpage als sicherste Suchmaschine.

Was Startpage so sicher macht

Startpage hat die strengsten Datenschutzrichtlinien der Branche, speichert keine persönlichen Daten und verfolgt (trackt) seine BenutzerInnen nicht. Das stellte auch Stiftung Warentest fest. Mittlerweile versprechen das viele Anbieter, doch Startpage hält diese Versprechen zu 100 Prozent ein.

1. Startpage Server- und Unternehmensstandort in den Niederlanden/Europa: Deshalb unterliegt Startpage der DSGVO und bleibt von restriktiven Gesetzen außerhalb der EU (USA) unberührt. Wenn wir über Datenschutz sprechen, müssen wir Unternehmen, die ihren Standort nicht in Europa haben, aufgrund gegenwärtiger Gesetzeslage ausnehmen.

2. Technische und juristische Untersuchung auf Herz und Nieren: Bereits 2008 erhielt Startpage zum ersten Mal das EUROPRISE Datenschutz-Gütesiegel. 2018 wird Startpage als sicherste Suchmaschine vom renommierten PC-Magazin CHIP ausgezeichnet und 2019 bestätigt die Stiftung Warentest Startpage als beste Suchmaschine der Welt.

3. 2018 veröffentlicht Startpage die neu überarbeitete Anonyme Ansicht: Damit wird den BenutzerInnen ermöglicht, die gefundenen Webseiten anonym zu besuchen. Die Anonyme Ansicht läuft über einen Proxyserver. Mehr dazu: https://support.startpage.com/index.php?/de/Knowledgebase/Article/View/1187/0/der-anonyme-ansicht-proxy---technische-details

Die meisten Proxys lassen entweder gefährliches JavaScript zu oder deaktivieren es komplett. Beides ist keine professionelle Lösung. Das Problem: JavaScript ist ein Risikofaktor für die Privatsphäre, denn die Identität kann durch "Browser Fingerprinting", "Geräte-Fingerprinting" oder über JavaScript verbreitete Cookies verraten werden (selbst, wenn die Proxy-Server versuchen, sie zu blocken). Außerdem kann JavaScript befehlen, dass der Proxy umgangen und eine direkte Verbindung mit dem Computer hergestellt wird. Aber ohne JavaScript funktionieren Websites nicht richtig oder sehen seltsam aus.

Statt JavaScript zu deaktivieren, verwendet Startpage eine fortschrittliche, einzigartige Technologie, die den Großteil von JavaScript erlaubt, während sie die JavaScript-Primitive umschreibt und neu definiert. So bleibt die Privatsphäre geschützt und Websites werden korrekt angezeigt. Diese Funktion ist ein Alleinstellungsmerkmal der europäischen Suchmaschine.

"Wir möchten unseren NutzerInnen die höchsten Standards für Datenschutz und Privatsphäre bieten. Und das bei höchstmöglichem Komfort. Aber Komfort zu Lasten der Privatsphäre ist für uns ein No-Go", so Unternehmenssprecher Jörg Bauer.

"2020 werden wir uns weiter verbessern und neue modernste Funktionen hinzufügen. Im Moment werden die Startpage-Maps komplett überarbeitet und auf den neuesten Standard gebracht. Wir sind die diskreteste Suchmaschine und werden es auch bleiben", meint Bauer abschließend.

(Ende)

Aussender: Surfboard Holding B.V. Startpage.com
Ansprechpartner: Jörg Bauer
Tel.: +43 664 411 50 93
E-Mail:
Website: www.startpage.com
Surfboard Holding B.V. Startpage.com
   
Wie fanden Sie diese Meldung?
Weitersagen
likes dislike Share Share |
Social Media
ETARGET

FOCUSTHEMA


SPECIALS


Werbung
middleAdvertising